• Freundeskreis Ombili
    "Es ist besser ein Licht anzuzünden, als die Dunkelheit der Welt zu beklagen." schrieb ein Besucher der OMBILI-Stiftung
  • Freundeskreis Ombili
    "Es ist besser ein Licht anzuzünden, als die Dunkelheit der Welt zu beklagen." schrieb ein Besucher der OMBILI-Stiftung
  • Freundeskreis Ombili
    "Es ist besser ein Licht anzuzünden, als die Dunkelheit der Welt zu beklagen." schrieb ein Besucher der OMBILI-Stiftung

Aktuelle Informationen

Erfolgreiche Informations- und Kunsthandwerksverkaufsstände in Basdorf und Bernau

Am Samstag, dem 17. September, nahm unser Freundeskreis mit einem Informations- und Kunsthandwerksverkaufsstand am Sommerfest des    Siedlervereins Basdorf e.V. teil. Trotz kühlem windigem Wetter verlief der Verkauf erfolgreich und es gab interessante Gespräche zum Projekt.

Am Sonntag, dem 25. September, fand zum letzen Mal in diesem Jahr der Bernauer Kunst- und Handwerkermarkt statt.

Warmes sonniges Herbstwetter lockte zahlreiche Besucher in den Park an der Stadtmauer. Wir sind sehr froh über gute Verkaufserlöse und angeregten Gedankenaustausch.

Die nächsten Verkäufe in der Region finden an den Adventswochenenden statt. Näheres dazu finden Sie in der folgenden Information

Basdorf und Bernau

Zum Vergrößern klicken Sie auf das Foto!

Basdorf und Bernau
Basdorf und Bernau

Vorankündigung Adventsmärkte mit Beteiligung unseres Freundeskreises

  1. Adventswochenende: 26.11. und 27.11.: Weihnachtsmarkt Basdorf
  2. Adventswochenende: 03. und 04.12.: Weihnachtsmarkt Altlandsberg
  3. Adventswochenende: 09., 10. und 11.12.: Weihnachtsgans-Auguste-Markt Oranienburg
  4. und 11.12.: Weihnachtsmarkt am Schloss Liebenberg
  5. Adventswochenende: 17. und 18.12.: Weihnachtsmarkt am Schloss Liebenberg

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Informations- und Kunsthanderksverkaufsstände zu besuchen und mit dem von den San geschaffenen Kunsthandwerk originelle Weihnachtsgeschenke zu erwerben."

Aktuelles zum Transport von Ombili-Kunsthandwerk

Seit Übernahme des Versandmonopols von der namibischen Post NAMPOST durch DHL Express anfang 2021 haben sich die Kosten von 50 € auf insgesamt 155 € für ein 10 kg Paket erhöht. Diese Summen sind für uns nicht bezahlbar. Seit fast zwei Jahren versuchen wir intensiv, Möglichkeiten für eine bezahlbare unkomplizierte Transportvariante von Ombili Kunsthandwerk zu uns zu finden.

Unzählige Telefonate und Anfragen bei diversen Transportunternehmen in Deutschland und Namibia brachten bisher keinen befriedigenden Erfolg. So blieb als einzige Möglichkeit das Mitbringen von überschaubaren Mengen Kunsthandwerk durch aus Namibia zurückreisende Touristen, verbunden mit sehr großem logistischen Aufwand in Namibia und Deutschland (Transport des Kunsthandwerkes 600 km zum Flughafen Windhoek, Ausstellen und Mitgabe der erforderlichen Einfuhrdokumente für die Verzollung an den deutschen Flughäfen, Weitertransport in Deutschland u.v.a.m.).

Nun hoffen wir, durch die in Windhoek ansässige Firma Transworld Cargo, die u.a. Schiffstransporte organisiert, dieses große Problem endlich lösen zu können.

Wenn alles klappt, können wir vor Beginn der Adventsmärkte zu akzeptablen Konditionen wieder neues Kunsthandwerk der San in größerem Umfang entgegen nehmen.

Herzlich Dank gilt allen, die uns in den vergangenen Monaten bei den Transporten aus Namibia und innerhalb Deutschlands geholfen haben.

Unwetterschäden im Kunsthandwerkslager

Liebe Freunde und Unterstützer des San von Ombili,

leider hat das am 26. August hier in der Region aufgetretene Unwetter mit Regenmengen von bis zu 190 l/qm in kurzer Zeit auch unsere beiden Lagerräume für Kunsthandwerk betroffen.

Das Wasser stand teilweise 71 cm hoch, überflutete zahlreiche Kisten in den unteren beiden Regalfächern und verschob und verbog die Regale.

Wir mussten das Wasser abpumpen und die Kisten mit dem Kunsthandwerk aus den Räumen entfernen.

Die durchnässten Schnitzereien wurden mit Handtüchern abgewischt, zum Trocknen aufgestellt, die durchweichten Stofftiermobiles gereinigt, aufgehängt, die Textilien gewaschen und gebügelt. Nicht mehr nutzbares musste entsorgt werden. Bei unseren Freundeskreismitgliedern Carola und Ralf Werk, deren beide Söhne bei der „Rettungsaktion“ sofort tatkräftig halfen, ist das betroffenen Kunsthandwerk auf dem Grundstück zum Trocknen untergebracht und zwischengelagert.

Wir schätzen den entstandenen Schaden auf mehrere Tausend Euro.

Zur Zeit stehen Trocknungsgeräte im Keller des Gebäudes. Wann die Räume für uns wieder nutzbar sind, ist derzeit nicht absehbar.

Wir versuchen nun mit zusätzlichen Marktverkäufen von nicht beschädigtem Ombili-Kunsthandwerk den finanziellen Verlust durch das Unwetter wenigstens etwas zu minimieren. Wir wären jedoch über jede mögliche Hilfe und Unterstützung ausgesprochen dankbar.

Impressionen

Mit zusätzlichen Verkäufen auf Märkten und Veranstaltungen in der Region versuchen wir den durch das Unwetter vom 26. August entstandenen Schaden in unserem Kunsthandwerkslager wenigstens etwas zu minimieren.

So konnten am Samstag, dem 10. September, Carola und Ralf Werk gemeinsam mit ihrer Enkeltochter Marit auf der Wasserburg in Gerswalde in der Uckermark trotz zeitweisem Regen erfolgreich unbeschädigtes Ombili- Kunsthandwerk verkaufen.

Am gleichen Tag fand in Zerpenschleuse das Sommerfest der Initiative „Wandlitz zeigt Haltung“ statt, zu dem unser Ombili- Freundeskreis mit einem Informations- und Verkaufsstand eingeladen war.

Bei sehr schönem Spätsommerwetter erhielt ich Unterstützung von Jürgen Becker, dem Bezirksvorsitzenden Berlin- Brandenburg der Deutsch- Namibischen Gesellschaft e.V., deren Mitglied ich seit vielen Jahren bin.

Wir führten interessante Gespräche mit den Gästen, Vertretern anderer Vereine und verkauften zahlreiches von den San geschaffenen Kunsthandwerk.

Allen herzlich Dank
Frauke von Versen

Impressionen

Zum Vergrößern klicken Sie auf das Foto!

Impressionen
Impressionen
Impressionen

Ehrung für Klaas de Wet

Klaas de Wet war eine der wichtigsten Schlüsselpersonen Ombilis, die viele unserer Mitlieder während ihrer Aufenthalte kennen lernen durften, und die die Stiftung über fast zwei Jahrzehnte in verschiedenen Positionen begleitet hat.

Klaas war zwischen 2006 und 2009 Principal (Schuldirektor) der Ombili-Grundschule. In dieser Zeit erhielt die Schule mehrere seltene und deswegen besonders wichtige Auszeichnungen für herausragende Ergebnisse in der Bildung der San-Schülerinnen und San-Schüler.

Seine Frau Dolly unterrichtete bis 2013 und später wieder bis 2020 in der Unterstufe und der Vorschule. Gleichzeitig hat sie erfolgreich den stiftungseigenen Kindergarten geleitet.

Als Vorsitzender des Ombili School Board und General Manager der Stiftung hat Klaas de Wet sich auch nach seiner Pensionierung weiterhin für die Stiftung engagiert und häufig durch unruhige See gesteuert.

Vor Ombili war Klaas de Wet mehrere Jahre als Direktor an der Dagbreek Special School in Windhoek, einem Zentrum für spezielle Rehabilitation und Bildung von autistischen Schülerinnen und Schülern tätig. Nun erhielt er eine besondere Auszeichnung dieser Schule. Das Bildungszentrum erhielt seinen Namen. Dazu gratulieren wir ihm sehr.

Der Vorstand und Mitglieder des Freundeskreises

Ehrung für Klaas de Wet
Ehrung für Klaas de Wet
Ehrung für Klaas de Wet

Dringende Bitte

Aufgrund vor allem der vielfältigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, wie den Rückgang des Tourismus in Namibia und damit der Einnahmen für die Ombili-Stiftung, dem Wegfall der Benefiz- und anderer Veranstaltungen in Deutschland sowie der notwenigen und mit teilweise großen Investitionen verbundenen Verbesserung der Infrastruktur zur Gewährleistung der wirtschaftlichen und finanziellen Eigenständigkeit der Ombili-Stiftung bei Beibehaltung bereits geplanter Projekte (z. B. Erweiterungsbau des Kindergartens) bitten wir Sie dringend um Ihre weitere Unterstützung.

Wir sind nicht nur sehr dankbar für Spenden, die Übernahme von Patenschaften für Kinder und Schüler der Ombili-Gemeinschaft, Hilfe vor Ort als „Freiwillige“, sondern ebenso für die Verstärkung unserer Reihen, d.h. durch eine Mitgliedschaft in unserem Ombili-Freundeskreis oder als Fördermitglied.

Unsere 21 Mitglieder wohnen nicht ausschließlich in Berlin und Brandenburg, sondern ebenfalls in Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und der Schweiz und sind in vielfältiger Weise für die San von Ombili aktiv.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft im Ombili- Freundeskreis haben.

Ombili-Kunsthandwerk

Ombili-Kunsthandwerk

Die Herstellung von Flechtarbeiten ist für viele San die einzige und für einige eine zusätzliche Möglichkeit, Geld zu verdienen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Dazu nutzen sie die natürlichen Materialien ihrer Umgebung, wie Palmenblätter, Tamboti- und Jakarandaholz und Straußeneierschalen, wild wachsende Baumwolle. Daraus entstehen zum Beispiel Tiere ihres Lebensbereiches, Schmuck und Korbwaren.

Die Stiftung kauft in der Regel zwei Mal im Monat die Artikel auf, die nach Deutschland geschickt oder im Kulturzentrum bei Ombili an Touristen verkauft werden.

In Deutschland verkaufen der Ombili-Freundeskreis Northeim und unser Freundeskreis diese schönen Produkte auf Märkten, zum Beispiel Weihnachtsmärkten, und während weiterer Veranstaltungen.

Der Freundeverein des Zoos in Basel in der Schweiz ist seit etlichen Jahren sehr aktiv im Verkauf der Ombili Crafts. Seit 2019 kann man auch im Leipziger Zoo Ombili-Produkte käuflich erwerben. Weitere Möglichkeiten bestehen und sind angefügt.

Auf den Fotos und in unserem Kunsthandwerkskatalog finden Sie einige Beispiele zu den Artikeln, deren größere Auswahl in unserem Lager zur Verfügung steht. Die Kreativität und Qualität des von den San Geschaffenen hat sich ständig verbessert und sie übertreffen sich mit ihren neuen Ideen. So wirken die Tierdarstellungen sehr lebendig und lebensnah.

Gern senden wir Ihnen unsere Produkte zu: geflochtene Körbe, Schalen, Untersetzer in diversen Größen und Designs, Mobiles mit Stoff- oder geschnitzen Tieren, Tierreihen, Skulpturen, Brieföffner, Schmuck, bedruckte Textilien und weiteres sehr Schöne zu. Jeder Artikel ist ein Unikat.

Mit dem Erwerb jedes dieser schönen von den San geschaffenen Kunsthandwerke unterstützen Sie maßgeblich die Ernährungs- und Lebensgrundlage zahlreicher Familien bei Ombili.

Aufgrund der nach wie vor kritischen finanziellen Situation durch den Wegfall der Einnahmen aus dem Tourismus, der durch die COVID-19 Maßnahmen bedingten Veränderungen der Infrastruktur bei Ombili, gestiegener Lebenshaltungskosten (ca. 8%) in Namibia und erheblich höherer Post- und Transportkosten für die Kunsthandwerkspakete nach Deutschland müssen wir dies bei der Preisgestaltung für das Ombili-Kunsthandwerk berücksichtigen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Vielleicht benötigen Sie ein originelles Geschenk. Bitte melden Sie sich bei uns per Mail oder telefonisch."

Mensch und Kunsthandwerk

JSN Teki 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework