Spenden Kampagnen

Vorschulische Bildung

Die Weiterführung der Vorschule, für deren Finanzierung die namibische Regierung die Mittel zu Beginn des letzten Jahres gestrichen hat. Die Stiftung hat dafür sofort die finanzielle, personelle und inhaltliche Verantwortung übernommen. Für die Kinder der San, die in den Dörfern in den ersten Lebensjahren lediglich ihre Stammessprachen sprechen und bei Schulbeginn sofort mit den Landessprachen Englisch und Afrikaans konfrontiert werden, ist vor allem eine sprachliche Vorbildung, die bereits im Kindergarten beginnt und in der Vorschule intensiviert wird, zwingend erforderlich. Letztlich bestimmt sie den Erfolg oder Misserfolg, also die Bildungschancen, in der Schule und damit die Zukunft der Kinder.

Mit der Übernahme der Vorschule wurde auch ein neues Bildungskonzept umgesetzt, das auf der strukturellen Zusammenführung der drei Klassen des Kindergartens mit der Vorschule basiert. 

Die Vorschule und der Kindergarten werden von der sehr erfahrenen und seit vielen Jahren bei Ombili tätigen Lehrerin Dolly de Weit geleitet. Ihr zur Seite stehen ein San als Assistenzlehrer/Übersetzer. Für den Kindergarten wurde ein weiterer Erzieher eingestellt. Die „dritte“ Klasse des Kindergarten wurde geteilt, um die Ausbildung intensivieren zu können. Die Übernahme der Vorschule und des zusätzlichen Erziehers im Kindergarten bedingen Personal- und Betriebskosten von monatlich 10.000 N$ (je nach Wechselkurs zwischen 600 € und 700 €).

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 8.400 €/Jahr.

Freundeskreis Gesundheit für Ombili Berlin-Brandenburg e.V.
Copyright 2019. All rights reserved

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok