Ombili erhält einen neuen Traktor

Durch sehr großzügige Spenden ist es nun gelungen, die Summe für den Kauf eines Traktors (John Deer) zur Verfügung zu haben.

Wie bereits vor einiger Zeit berichtet, war der Motorblock des 40 Jahre alten Ombili-Traktors irreparabel zerstört. Leihweise half der Nachbarfarmer Louis du Plessis für die notwendigsten Arbeiten aus.

Der neue Traktor ist nun auch zur Bewirtschaftung der neu entbuschten Fläche von ca. 25 ha hinter dem Garten, die für den Anbau von Gemüse für den Markt und damit für ein regelmäßiges Einkommen der Stiftung genutzt werden soll, geeignet. Alle bisherigen Aufgaben wie Müllentsorgung, Arbeit im Busch (Holzproduktion), Futtertransport für die Rinder, Straßeninstandhaltung, Materialtransporte für die Instandhaltung der San-Dörfer, u.v.a.m. kann nun wieder permanent durchgeführt werden.

Die Bestellung erfolgte am 17. Oktober bei der „John Deere Niederlassung“ in Otjiwarongo. Am 22. Oktober wurde der Traktor geliefert.